Seite wählen

Polynukleotide

Skinbooster zur Stimulation der Zellregeneration

PhilArt verbessert die Beschaffenheit der Haut, verleiht ihr ein jugendliches Aussehen und vermittelt ein strahlendes Erscheinungsbild. Diese innovative Technologie stellt die Elastizität der Haut wieder her und fördert ihre Feuchtigkeitsversorgung. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Gesicht, Kopfhaut und Hals bis hin zu Dekolleté und Händen. Wenn PhilArt als Grundtherapie eingesetzt wird, ermöglicht es auch optimierte Resultate für nachfolgende ästhetische Behandlungen.

Häufige Fragen zu Polynukleotide

Was bewirken die Polynukleotide?
PhilArt ist eine injizierbare Gel-Formulierung, die auf langkettigen Polynukleotiden (PN) basiert. Die Polynukleotide in PhilArt spielen eine entscheidende Rolle bei der Hautpflege, indem sie die Feuchtigkeitsversorgung verbessern, freie Radikale eliminieren und somit ein ideales Umfeld für das Wachstum von Fibroblasten schaffen. Diese Fibroblasten sind Zellen, die für die Produktion von Kollagen verantwortlich sind. Infolgedessen fördern die Polynukleotide die Bildung von neuem Kollagen und elastischen Fasern und stimulieren die natürliche Zellregeneration des Körpers.
Wie werden die Polynukleotide hergestellt?
Die Polynukleotide in PhilArt sind natürlichen Ursprungs und werden aus Frischwasserfischen in Europa gewonnen, wobei die gesamte Produktionskette umfassend kontrolliert wird. Der Herstellungsprozess basiert auf der Poly­nukleotide High Purification Technology (PN-HPT®), die eine besonders gründliche Reinigung gewährleistet und somit die Sicherheit des Produkts maximiert. Polynukleotide weisen ein nachweislich sicheres und wirksames Profil auf, sind gut verträglich und mit einem geringen Risiko für Nebenwirkungen verbunden, wie umfangreiche klinische Forschungsdaten belegen. Ihr Einsatz beruht auf mehr als 70 Jahren Forschung, und über 100 Studien wurden bisher auf nationalen und internationalen Kongressen vorgestellt.
Wie wird die Behandlung mit Polynukleotiden durchgeführt?
Die Anwendung von Polynukleotiden erfolgt ambulant und ähnelt dem Verfahren zur Behandlung mit Hyaluronsäure (vgl. Seite 27). Gegebenenfalls kann die Haut 20 Minuten vor der Behandlung mit einer betäubenden Salbe eingecremt werden. Die Injektion erfolgt mithilfe sehr feiner Kanülen, wobei die angewandte Technik je nach individuellem Befund variieren kann.
Welche Regionen sind behandelbar?
PhilArt findet Anwendung in verschiedenen Bereichen, darunter Gesicht, Kopfhaut, Hals, Dekolleté und Hände. Insbesondere die Region um die Augen kann mit einem speziell dafür konzipierten PhilArt-Produkt behandelt werden.
Bestehen Risiken für Nebenwirkungen?
Durch spezielle Reinigungsprozesse während der Herstellung wird das Risiko von allergischen Reaktionen ausgeschlossen. Wie bei jeder Skin-Booster-Behandlung können kurzfristig Schwellungen, Rötungen oder kleine Blutergüsse auftreten, die jedoch spätestens nach einigen Tagen vollständig abklingen. Es erfolgt keine Veränderung der Gesichtszüge, da dieser Biostimulator ausschließlich positive Effekte auf den Hautstoffwechsel ausübt. Dadurch sind Fehl- oder Überkorrekturen ausgeschlossen.
Wie kann ich mehr über Polynukleotid-Behandlungen erfahren und eine Beratung vereinbaren?
Sie können sich jederzeit mit unserer Praxis in Verbindung setzen, um weitere Informationen zu erhalten und eine persönliche Beratung zu vereinbaren.
Behandlungsdauer < 30 Minuten
Behandlungsfrequenz 3 Mal alle 2 - 4 Wochen (zur Erhaltung 1x alle 4 - 6 Monate)
Arbeitsunfähigkeit 0 Tage
Sport 1 Tag
Gesellschaftsfähigkeit Sofort
Kosten ab 400 €

Ihre persönlichen Ansprechpartner/innen

  • Dr. med. Matthias Imhof

    Nach zweijähriger internistischer Weiterbildung und der Facharztausbildung für Dermatologie und Allergologie an der Universitätsklinik Frankfurt spezialisierte sich Dr. Imhof auf die dermatologische Lasertherapie und ästhetische Dermatologie. Er erwarb im postgraduierten Studiengang der Universität Greifswald das „Diploma in Aesthetic Laser Medicine“. Dr. Imhof ist Verfasser zahlreicher Publikationen in Fachzeitschriften und Lehrbüchern sowie der Deutschen AWMF-Leitlinie „Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie“. Er hält auf nationalen und internationalen Kongressen wissenschaftliche Vorträge auf dem Gebiet der allgemeinen und ästhetischen Dermatologie. Zudem ist Dr. Imhof als Investigator und Co-Investigator von klinischen Multicenter-Studien in der Therapie mit Fillern und Botulinumtoxin aktiv.
  • Dr. med. Ulrich Kühne

    Dr. med. Ulrich Kühne verfügt über die deutsche und die US-amerikanische Approbation im Bereich Humanmedizin. Seine Spezialisierung in Dermatologie und Allergologie absolvierte er an der Universitätshautklinik Frankfurt. Dr. Kühne ist im Besitz des "Diploma in Aesthetic Laser Medicine" und wurde von der Deutschen Dermatologischen Akademie für Dermatologische Lasertherapie und Kosmetologie zertifiziert. Als anerkannter Experte auf dem Gebiet der ästhetischen Dermatologie und Lasertherapie tritt er regelmäßig als Referent bei nationalen und internationalen Kongressen auf. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Hautkrebsfrüherkennung, wobei er insbesondere KI-Systeme zur Unterstützung nutzt. Zusätzlich ist Dr. Kühne als Prüfarzt in nationalen und internationalen Multicenter-Studien zur Erforschung von Therapien mit Botulinumtoxin und Dermalfillern tätig. Des Weiteren ist er Mitglied des Prüfungsausschusses "Haut- und Geschlechtskrankheiten" der Landesärztekammer Hessen. Seine Expertise steht auch dem HR und dem ZDF regelmäßig als Studiogast für dermatologische Themen zur Verfügung.
  • Dr. med. Stefan Kalthoff

    Dr. Stefan Kalthoff ist einer der renommiertesten Fachärzte für plastische und ästhetische Chirurgie in Deutschland und spezialisiert auf die Verbesserung und Verjüngung des Gesichtes. Er absolvierte seine Facharztausbildung für plastische und ästhetische Chirurgie an der BG Klinik Ludwigshafen, Behandlungszentrum Vogtareuth, und am Marienhospital Stuttgart. 18 Jahre war er in der Rosenpark Klinik Darmstadt tätig, seit 2021 ist Dr. Kalthoff Partner in der Hautmedizin Bad Soden. Kernkompetenzen
    • Faltenbehandlung
    • Gesicht
    • Körperstraffung

    4.9 / 5
    164 Patienten haben Herrn Dr. Kalthoff bewertet! Erfahrungsberichte ansehen

  • Dr. med. Nigar Bilge

    Ihr Medizinstudium absolvierte sie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Die Facharztausbildung begann sie in der Hautklinik des Klinikums Kassel. Dort lag ihr Fokus auf der operativen Dermatologie, insbesondere in der Betreuung von dermatologischen Krebspatienten in operativ-onkologischen Stationen, im Operationssaal und in der Ambulanz. Sie nahm regelmäßig an interdisziplinären Hauttumorkonferenzen teil und arbeitete auch auf konservativen Stationen sowie in der Ambulanz mit Schwerpunkten in Infektiologie, Immunologie und Allergologie. Zudem erlangte sie die Zertifizierung als GCP-Prüfärztin und betreute Studienpatienten. Seit Februar 2021 ist sie als Weiterbildungsassistenzärztin in der Hautmedizin Bad Soden tätig und wurde im November 2022 zur Fachärztin ernannt. Neben der allgemeinen Dermatologie und Hautkrebsfrüherkennung liegt ihr Schwerpunkt auf Dermatochirurgie und der Therapie akuter Beschwerden wie Juckreiz oder allergischen Reaktionen.

Beratungsanfrage

Nutzen Sie unser Anfrageformular. Sie werden innerhalb 48 Stunden eine Rückmeldung von unseren Spezialisten für Polynukleotide erhalten.

    4.9 / 5
    Über 400 Patienten haben uns bewertet!

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hMW0xOCExbTEyITFtMyExZDIwMjkuMTIzNDUxMzEzMzE3NyEyZDguNTEzMTM1NTY2ODgxMjI1ITNkNTAuMTUxMTIwMzgyNzk5NzQhMm0zITFmMCEyZjAhM2YwITNtMiExaTEwMjQhMmk3NjghNGYxMy4xITNtMyExbTIhMXMweDQ3YmRhNmZjYTBhZTQ2MzUlM0EweDMxMmQxZDM0ZTZhNTU4NGQhMnNIYXV0bWVkaXppbiUyMEJhZCUyMFNvZGVuITVlMCEzbTIhMXNkZSEyc2RlITR2MTY1Nzc1MjI1NDQ5MSE1bTIhMXNkZSEyc2RlIiB3aWR0aD0iNjAwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgc3R5bGU9ImJvcmRlcjowOyIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSIiIGxvYWRpbmc9ImxhenkiIHJlZmVycmVycG9saWN5PSJuby1yZWZlcnJlci13aGVuLWRvd25ncmFkZSI+PC9pZnJhbWU+
    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vbWFwcy9lbWJlZD9wYj0hNHYxNjc0NDY1NzU2NjE1ITZtOCExbTchMXNDQW9TTEVGR01WRnBjRkIzVWpSa1NVbEVkM1l6VW1WUVdGQmpPV3hSYWtOQk9HaDFWRTlrVURWWlRrNVFNa1ZyITJtMiExZDUwLjE1MDg5MDUxMDEyMyEyZDguNTEzMTA5Mjc3MDU0OSEzZjYwITRmMCE1ZjAuNzgyMDg2NTk3NDYyNzQ2OSIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0NTAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6MDsiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iIiBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiByZWZlcnJlcnBvbGljeT0ibm8tcmVmZXJyZXItd2hlbi1kb3duZ3JhZGUiPjwvaWZyYW1lPg==

    Telefonkontakt Ästhetik: +49 (0) 6196 – 651 55 55
    E-Mail: aesthetik@hautmedizin-badsoden.de

    Sprechzeiten
    Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:
    08.00 – 12.30 Uhr
    14.00 – 17.30 Uhr

    Mittwoch:
    08.00 – 11.30 Uhr
    14.30 – 17.30 Uhr

    Wir sind bestrebt, Wartezeiten zu minimieren. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

    Schließen

    Beratungstermin vereinbaren

    Senden Sie uns gerne eine unverbindliche Anfrage. Wir werden uns zeitnah per E-Mail oder Telefon bei Ihnen melden!

      * Pflichtfelder

      Wie wollen Sie kontaktiert werden?