Lichen ruber

Lichen ruber (Knötchenflechte)

Es handelt sich hierbei um eine mittelfristig bis chronisch verlaufende, nicht ansteckende, stark juckende Haut- und Schleimhauterkrankung, die sich in symmetrisch auftretenden Knötchen der Haut äußert. Eine typische Lokalisation stellen die Beugeseiten der Handgelenk und Unterarme sowie der Rücken dar.

Die Behandlung erfolgt durch die Anwendung von Cortisoncremes, teils auch Cortisontabletten. Eine weitere sehr wirkungsvolle und nebenwirkungsarme Therapie stellt die Baleophototherapie dar.

Glossar Übersicht

Unser Glossar bietet zu allen branchentypischen
Fachwörtern die passende Erklärung.

Zurück zur Übersicht