Neurodermitis-Schulungen für Kinder

Schulungen für Kinder und Jugendliche mit Neurodermitis und ihre Eltern

 

In Deutschland leiden rund 10-15% aller Kinder und Jugendlichen an Neurodermitis. Diese Erkrankung der Haut stellt eine enorme Belastung für die Patienten sowie deren Familien dar.

Eine ausführliche Beratung und umfassende Informationen über diagnostische und therapeutische Konzepte übersteigen häufig die Kapazitäten eine üblichen Sprechstunde. Daher bieten wir Patientenschulungen zum Thema Neurodermitis, um Kindern, deren Eltern und Betreuungspersonen den Umgang mit der Erkrankung zu erleichtern.

 

Die Hautmedizin Bad Soden ist Mitglied und Schulungszentrum der Neurodermitis-Akademie Hessen-Thüringen. Die Schulungen für Kinder und Jugendliche werden nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Neurodermitis Schulungen e. V. (AGNES) durchgeführt.

Welche Inhalte betrachtet die Schulung?

  • Ausführliche Informationen zur Behandlung (stadiengerecht)
  • Übungen für Verhalten und Anwendungen im Alltag (z.B. Eincremeverfahren)
  • Die Vermeidung möglicher Auslöser
  • Diagnostische Maßnahmen
  • Entspannungsverfahren
  • Gemeinsames Erarbeiten und Anwenden sinnvoller Strategien für den Umgang mit psychosozialen Belastungen
  • Juckreizvermeidung und Suche nach Kratzalternativen
  • kindgerechte Ernährung und Diagnostik von Allergien

Was sind die Ziele der Schulung?

  • Positive Beeinflussung des Ekzem-Verlaufes
  • Verbesserung von Lebensqualität und Bewältigungsstrategien
  • Senkung psychischer Belastungen in der Familie

Wie verläuft die Schulung?

Das Programm erstreckt sich über 6 x 2 Stunden. Die Schulungen in Gruppen von 5 bis 9 Teilnehmern finden in der Regel montags und mittwochs abends von 18 – 20 Uhr  statt.

Wer wird geschult?

  • Eltern von Kindern bis zu 7 Jahren
  • Im Alter von 8 bis 12 Jahren werden Eltern und Kinder parallel geschult
  • Jugendliche von 13 – 18 Jahren

Schulungsteam

Unsere Schulungen werden von zertifizierten Neurodermitis-Trainern und Dozenten unter der Leitung von Frau Dr. Isabel Fell durchgeführt:

  • Frau Dr. med. Isabel Fell  gilt als eine der erfahrensten deutschen Ärztinnen im Bereich der Neurodermitis-Schulungen und ist an der Entwicklung neuer Schulungsprogramme maßgeblich beteiligt.
  • Frau Dipl. Psych. Silke Täumler-Schubert, Psychologie
  • Frau Dipl. Oecotroph. Natascha Hoenig, Ökotrophologie

Kosten

Die Kosten für eine Neurodermitis-Schulung werden in der Regel auf Antrag von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Für Privatversicherte liegt eine Einzelfallentscheidung zugrunde.

Anmeldung

Um sich und/oder Ihr Kind für eine (kostenübernommene) Teilnahme an der Neurodermitis-Schulung anzumelden, benötigen Sie zunächst eine Bescheinigung des behandelnden Arztes. Nun kann ein Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse eingereicht werden. Liegt dieser vor, reichen Sie die Unterlagen bei der Hautmedizin Bad Soden ein.

Falls Ihre Krankenkasse die Kosten der Schulung nicht übernimmt, ist es selbstverständlich auch möglich, auf eigene Rechnung an der Schulung teilzunehmen.

Sobald der Termin für eine neue Schulung feststeht, werden Sie umgehend von uns benachrichtigt.

Antragsformulare:
Ärztliche Bescheinigung Kinder und Jugendliche Bad Soden
Kostenübernahmeantrag für Kinder und Jugendliche Bad Soden

Weitere Informationen unter www.neurodermitisschulung.de


Nach oben