Aktuelles

Hier erfahren Sie aktuelle Informationen zu unserem umfassenden Leistungsspektrum, über Behandlungsmethoden und über Neues in der ästhetischen Dermatologie. Wir berichten über Neuigkeiten aus unserer Praxis und halten Sie über alles Wissenswerte auf dem Laufenden.

Hier können Sie zudem einen Blick in unseren You-Tube-Kanal werfen und sich interessante Beiträge ansehen.

  • ( 3. Mai 2018 )

    Sommer ohne Cellulite

    Die perfekte Bikinifigur

    In der warmen Jahreszeit kommen sie an den Tag: Die Dellen an Gesäß und Oberschenkel. Im Kampf gegen Cellulite ist den meisten Frauen jedes Mittel willkommen. Es wird gecremt, massiert, abgespeckt und trainiert. Jedoch ist nichts davon wirklich erfolgversprechend. Cellfina®  ist eine neue Behandlungstechnik die erwiesener Maßen gegen die lästigen Beulen hilft. Die Hautmedizin Bad Soden ist eine der ersten Behandlungszentren in Deutschland, die dieses innovative Verfahren im Rhein-Main-Gebiet und rund um Frankfurt anbietet.

    Cellfina® für ein langfristig glatteres Hautbild

    Eine wirksame und nachhaltige Behandlung gegen Cellulite kann mit Cellfina® erfolgen. Dieses neue Verfahren reduziert die wellenförmigen Unebenheiten nach nur einer einzigen, circa einstündigen Behandlung, die ambulant von einem unserer qualifizierten Ärzte vorgenommen wird.

    Mit dieser neuen Behandlungstechnik können verkürzte Bindegewebsfasern gezielt und kontrolliert gelöst werden. Dadurch lässt der Zug auf die Haut nach, diese kann sich wieder glätten – die Dellen verschwinden dauerhaft.

     

    Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie an unter 06196 / 65 155 40 und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

    Die Behandlung

    Zuerst findet eine Begutachtung der Hautareale an Po und Oberschenkel statt, die zu entfernenden Dellen werden markiert. Es wird örtlich betäubt. An der ersten Stelle beginnt eine Vakuumpumpe die Haut anzusaugen und eine Schablone mit winzigen lanzettförmigen Instrumenten wird angelegt. Der Arzt löst dann mit fächerförmigen Bewegungen die bindegewebigen Fasern unter der Haut. Danach wird die Saugwirkung aufgehoben, die Schablone an einer anderen markierten Stelle platziert und der Vorgang wiederholt.

    Die Dauer beträgt rund eine Stunde, richtet sich jedoch nach der Anzahl der Dellen. Die Behandlung wird ambulant, meistens nur einmal, von einer Ärztin / einem Arzt unserer Praxis fachgerecht durchgeführt.

    In der Regel können Patientinnen anschließend ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Vorübergehend können Blutergüsse, Druck- und Schmerzempfindlichkeit auftreten.

    Das Verfahren ist klinisch erprobt und durch die strenge amerikanische Zulassungsbehörde für Medizinprodukte „FDA“ genehmigt.

    Das Ergebnis

    Bereits nach drei Tagen wird die Behandlung sichtbar. Die Dellen an den betroffenen Hautarealen haben sich deutlich verbessert. Auch tiefe Hautdellen bei ausgeprägter Cellulite können mit dieser Methode beseitigt werden. Laut einer aktuellen US-Studie sind selbst nach drei Jahren noch 93 Prozent der behandelten Frauen mit dem Ergebnis zufrieden.1 ([1] Referenzen: Kaminer MS et al. A Multicenter Pivotal Study to Evaluate Tissue Stabilized-Guided Subcision Using the Cellfina Device for the Treatment of Cellulite With 3-Year Follow-up, Dermatol Surg 2017;0:1-9)

    Der Sommer kann kommen! Cellfina® macht nachhaltig Schluss mit unschönen Dellen an Po und Oberschenkel, denn es bekämpft sie dort, wo sie entstehen – unter der Haut.

    + Weiterlesen
  • ( 2. Mai 2018 )

    Auszeichnung für Dr. Isabel Fell

    Wir, die Hautmedizin Bad Soden, sind ausgezeichnet worden, als eines der führenden Zentren in der Therapie der Schuppenflechte nach höchsten Qualitätsstandards. Hierauf sind wir sehr stolz, da es zeigt, wie wichtig uns die gute Betreuung unserer Patienten mit Schuppenflechte ist.

    Zertifikat für Dr. Isabel Fell

  • ( 19. April 2018 )

    Dr. Kühne informiert über gesunde Haut bei Sonnenschein

    In der Medizinsprechstunde von „Hallo Hessen“ geht es um Sonnenschutz

    Gleich zweimal ist Dr. Kühne am 18. April als Medizinexperte gefragt, beide Male geht es um den richtigen Sonnenschutz für unsere Haut.

    Im Radio bei „HR1 am Vormittag“ mit Susanne Schwarzenberger gibt er Auskunft zu „Sonne auf der Haut“.

    Später am nachmittag steht Dr. Kühne Rede und Antwort als Gast bei Andrea Ballschuh in der Sendung „Hallo Hessen“ ab 16 Uhr. In der Medizinsprechstunde ging es um das Thema „Tipps für die gesunde Haut bei Sonnenschein“.

     

    Als Dermatologe erläutert Dr. Kühne den richtigen Umgang mit der Sonne und gibt Tipps zu den passenden Pflegeprodukten zum Schutz für die Haut. Denn gerade im Frühjahr ist die Haut noch besonders empfindlich und benötigt schon jetzt Aufmerksamkeit.

    Sie wollen mehr erfahren? Dann klicken Sie hier.

     

  • ( 13. März 2018 )

    Aktueller Blick auf die neuen Praxisräume

    Neubau am Klinikum Bad Soden (März 2018)

    Hier wird die Hautmedizin Bad Soden in diesem Herbst einziehen. Auf drei Etagen – 2., 3. und 4. Obergeschoß – entstehen unsere neuen, modernen Praxisräume.

    Wie gewohnt, werden wir hier unseren Patientinnen und Patienten das gesamte Spektrum der Hautmedizin bieten:

     

    • Klassische Dermatologie
    • Hautkrebsfrüherkennung
    • Dermatochirurgie
    • Sole-Lichttherapie
    • Ästhetische Dermatologie

     

    Alle Fenster sind bereits im Neubau am Krankenhaus Bad Soden eingebaut. Zur Zeit läuft der Innenausbau auf vollen Touren.

    Wir halten Sie auf dem Laufenden!

  • ( 30. Januar 2018 )

    Schluß mit Cellulite – Eine neue Behandlungsmethode

    Schluß mit Cellulite – eine neue, dauerhafte Behandlung im Rhein-Main-Gebiet. Die Hautmedizin Bad Soden bietet als eine der ersten Behandlungszentren rund um Frankfurt ein neues Verfahren gegen Dellen an Po und Oberschenkeln an. Mit Cellfina® steht nun eine wirkungsvolle und dauerhafte Behandlungstechnik zur Verfügung, um Cellulite dort zu bekämpfen, wo sie entstehen – direkt unter der Haut.

     

    Cellulite, im Volksmund oft als „Orangenhaut“ bezeichnet, ist ein typisch weibliches Phänomen und betrifft ca. 85 Prozent aller über 20-jährigen Frauen. Mehr oder weniger stark ausgeprägt, unabhängig ob schlank oder mollig, jung oder alt, sportlich oder träge. Es handelt sich dabei nicht um ein Fettproblem, sondern um strukturelle Verbindungen unter der Haut. Im Unterhautfettgewebe befinden sich dünne, größtenteils senkrecht zur Hautoberfläche verlaufende Bindegewebsstränge. Die sogenannten fibrösen Septen verbinden Muskulatur und Haut miteinander, vergleichbar mit unter Zug stehenden Gummibändern. Diese kollagenartigen Stränge können sich verkürzen und ziehen dadurch die Haut nach innen. So entstehen Dellen, die auf der Hautoberfläche an Po und Oberschenkel sichtbar werden.

     

    Ausführliche Informationen zur Behandlung finden Sie hier!

    Endlich glatte Haut an Po und Oberschenkel

    Eine wirksame und dauerhafte Behandlungsmethode gegen Cellulite kann mit Cellfina® erfolgen. Dieses innovative Verfahren reduziert die wellenförmigen Unebenheiten nach nur einer einzigen, circa einstündigen Behandlung, die ambulant von einem unserer qualifizierten Ärzten durchgeführt wird.

    Bindegewebsfasern können gelöst werden – Dellen verschwinden

    Durch Cellfina® können verkürzte Bindegewebsfasern gezielt und kontrolliert gelöst werden. Dadurch lässt der Zug auf die Haut nach und kann sich wieder glätten – die Dellen verschwinden nachhaltig.

    + Weiterlesen
  • ( 30. Januar 2018 )

    Die neue Praxis entsteht

    Neubau des Ärztehauses am Krankenhaus Bad Soden – Januar 2018

    Die aktuelle Ansicht auf unsere neuen Praxisräume am Klinikum Bad Soden: Die dritte Etage ist deutlich zu erkennen – es geht zügig voran.

    Die Hautmedizin Bad Soden wird im kommenden Sommer hier einziehen.

  • ( 25. Januar 2018 )

    Volle Punktzahl – 100% Qualitätssicherung

    Hautmedizin Bad Soden hat wieder die vollen 100 Punkte erreicht!

    Zertifikat_Nov2017

    Die externe Qualitätskontrolle überprüft zweimal jährlich, ob unsere Mykologie-Diagnostik in der Praxis korrekt durchgeführt wird.

    Das Zertifikat ist Beleg dafür, wie wichtig uns gründliches und sorgfältiges Arbeiten in der Praxis und im Labor ist – zum Wohle unserer Patienten.

  • ( 14. Dezember 2017 )

    Dr. Imhof und Dr. Kühne sind ausgezeichnet

    Dr. med. Matthias Imhof und Dr. med. Ulrich Kühne sind ausgezeichnet mit dem Focus Top Siegel für Mediziner.

    Dieses goldene Qualitätssiegel haben beide zum fünften Mal in Folge erhalten – seit 2013 ohne Unterbrechung!

    Weitere Informationen

  • ( 7. Dezember 2017 )

    Unterstützung für Dermatologie in Kambodscha

    Hautmedizin in allen Facetten überall auf der Welt – dafür setzen wir uns ein.

    Mit einer Spende unterstützen wir deshalb die dermatologische Abteilung im Preah Kossamak Hospital in Kambodscha.

    Dermatologie Kossamak, Kambodscha

     

    Überall auf der Welt gibt es Menschen, die an Hauterkrankung leiden. Manchmal sind es leichte, manchmal auch schwere Erkrankungen, die behandelt werden sollten nach den heutigen Standards der Medizin.

    Hautmedizin in allen Facetten überall auf der Welt. Deshalb unterstützen wir gerne die Hautklinik in Pnomh Penh, der Hauptstadt von Kambodscha.

    + Weiterlesen
  • ( 7. Dezember 2017 )

    Volle Punktzahl: Ringversuch Mykologie

    Hautmedizin Bad Soden hat wieder 100 von 100 Punkten im Ringversuch Mykologie erhalten. Diese externe Qualitätskontrolle zur Überprüfung von Laboren und Praxen wird regelmäßig durchgeführt. Wie gewohnt, haben wir wieder die volle Punktzahl erreicht.

    Das Zertifikat belegt, wie wichtig uns gründliches und sorgfältiges Arbeiten zum Wohle unserer Patienten ist.

     

  • ( 28. November 2017 )

    Dr. Kühne im HR Fernsehen: Fünf Tipps für schöne Hände

    Montag, 27. November – 18:50 Uhr

    Sendung: „service: zuhause“ – Thema: „Die richtige Handcreme und Pflegetipps für schöne Hände in der kalten Jahreszeit“

    Experte und Studiogast bei Anne Brüning: Dr. med. Ulrich Kühne, Hautmedizin Bad Soden

    Zum Beitrag

  • ( 23. November 2017 )

    Buch-Neuerscheinung: Dr. Imhof ist Co-Autor eines Lehrbuchs über Botulinumtoxin

    Dr. med. Matthias Imhof, Hautmedizin Bad Soden, hat gemeinsam mit Dr. med. Jürgen Frevert das sechste Kapitel verfasst mit der Überschrift „Basic Science: Xeomin“.

    Weitere Informationen

  • ( 16. November 2017 )

    Neurodermitis: 100 Fragen – 100 Antworten

    Frau Dr. med. Isabel Fell, Hautmedizin Bad Soden, ist Co-Autorin dieses Ratgebers für Betroffene und Angehörige von Neurodermitikern.

    Das broschierte Buch gibt Antworten auf die 100 am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Neurodermitis. Ein Kapitel widmet sich ausführlich der Neurodermitis-Erkrankung von Kindern und gibt Eltern hilfreiche Tipps für den Alltag.

    Den Ratgeber gibt es im Buchhandel oder Online zu bestellen und kostet 14 € (unverb. Preisempfehlung).

    + Weiterlesen
  • ( 14. November 2017 )

    Wir sind ausgezeichnet

    Die Hautmedizin Bad Soden hat ein Zertifikat für die Hygienestandards, d.h. für die Aufbereitung des Instrumentariums durch Reinigung, Desinfektion und Sterilisation in der Praxis erhalten.

  • ( 9. November 2017 )

    Es wächst nach oben

    Zwei neue Ansichten auf unsere neuen Praxisräume am Klinikum Bad Soden! Auf dem Fundament entstehen nun die Stockwerke.

     

     

  • ( 24. Oktober 2017 )

    Stabiles Fundament für die neuen Praxisräume

    Es geht in großen Schritten voran. Das neue Ärztehaus am Krankenhaus Bad Soden, in das die Hautmedizin Bad Soden im Sommer 2018 als Ankermieter einziehen wird, ist sichtbar geworden.

    • Die Decke über dem Untergeschoss ist betoniert (siehe Foto).
    • Die Gründungsarbeiten für das Erdgeschoss laufen auf vollen Touren, d.h. die Anbindung an die Bohrpfähle und das Betonieren der Bodenplatte.
    • Bis zum Jahresende werden die ersten drei Geschosse errichtet sein.

     

    Mit Spannung werden wir den weiteren Bautenfortschritt beobachten und hier darüber berichten.

    Wir halten Sie auf dem Laufenden!

    + Weiterlesen
  • ( 26. September 2017 )

    THÜRINGER LYMPHOLOGIE SYMPOSIUM 2017

    Gibt es eine medizinische Indikation zur Liposuktion der Beine?

    Ein Vortrag von Dr. med. Stefan Rapprich anlässlich des Thüringer Lymphologie Symposium am 2. September 2017 in Erfurt.

    Programm_Thueringer Lymphologie Symposium_2017

  • ( 21. September 2017 )

    Lymphologica 2017 in Bad Soden

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    es ist uns eine Freude, Sie hiermit zum 41. Jahreskongress der DGL, in Verbindung mit der ‚Lymphologica 2017’ der GDL, vom Do. 05. – Sa. 07. Okt. 2017 nach Bad Soden einzuladen.
    Ihre Kongresspräsidenten Dr. med. Stefan Rapprich und Prof. Dr. Jörg Wilting

    weitere Informationen erhalten Sie hier

  • ( 19. September 2017 )

    Autorenbeitrag in Buchneuerscheinung über die Anwendung von Botulinumtoxin

    Ein Kapitel von Dr. med. Ulrich Kühne und Dr. med. Matthias Imhof über neue Forschungsergebnisse in der Anwendung von Botulinumtoxin in der ästhetischen Dermatologie.

    Veröffentlicht in der Buchneuerscheinung  „Botulinum Toxins, Cosmetic and Clinical Applications”, Joel Cohen, David Ozog (Eds), Wiley Blackwell 2017.

    Weitere Informationen

  • ( 27. Juli 2017 )

    Die Hautmedizin in der Tagespresse!

    Liebe Patientinnen und Patienten,
    hier finden Sie einige Artikel über den Spatenstich zu unseren neuen Praxisräumlichkeiten an der Main-Taunus-Klinik. Wir freuen uns schon sehr darauf, alle unsere 3 Standorte zusammen zu legen und Sie in Zukunft noch besser behandeln und betreuen zu können.

    Kreisblatt, 1.7.2017
    Frankfurter Rundschau, 5.7.2017

    Alle unsere Presseartikel finden Sie hier

  • ( 27. Juli 2017 )

    Wir suchen eine medizinische Fachangestellte/Arzthelferin/Krankenschwester in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    Weitere Informationen finden Sie hier. Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!

  • ( 28. Juni 2017 )

    Neurodermitis-Trainer-Ausbildung

    nach dem Curriculum von AGNES Teil 2 vom 22.09.2017 – 24.09.2017 für dieÖGDV im SMZ-Ost Donauspital, Wien

    Dr. med. Isabel Fell

  • ( 28. Juni 2017 )

    Neurodermitis-Trainer-Ausbildung

    nach dem Curriculum von AGNES Teil 1 vom 30.06.2017 – 02.07.2017 für die ÖGDV inm Billrothhaus, Wien

    Dr. med. Isabel Fell

  • ( 26. Juni 2017 )

    Spatenstich für den Neubau der Hautmedizin Bad Soden am 29. Juni!

    Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

    nun ist es endlich soweit: am 29. Juni um 17.30h findet der Spatenstich für den Neubau der Hautmedizin Bad Soden statt. Auf dem Gelände der Main-Taunus-Klinik wird ein neues Ärztehaus gebaut, in dem wir drei von fünf Etagen beziehen werden. Wir freuen uns schon sehr auf dem Umzug, der im 2. Halbjahr 2018 erfolgen soll. Durch die Zusammenlegung der drei Standorte und die Vergrößerung der Praxisfläche versprechen wir uns, Sie in Zukunft noch besser betreuen zu können.

  • ( 20. Juni 2017 )

    volle Punktzahl im Ringversuch Mykologie

    Wir sind sehr stolz, dass wir wie schon in den vorangegangenen Jahren die volle Punktzahl im Ringversuch Mykologie erreicht haben. Dies ist eine externe Qualitätskontrolle zur Überprüfung von Laboren und Praxen. Es zeigt, wie wichtig uns gründliches und sorgfältiges Arbeiten zum Wohle unserer Patienten ist.

  • ( 12. Juni 2017 )

    Hautmedizin Bad Soden ist führendes Zentrum in der Therapie der Schuppenflechte

    Uns, der Hautmedizin Bad Soden, wurde bescheinigt, dass wir eines der führendes Zentren in der Therapie der Schuppenflechte sind. Hierauf sind wir sehr stolz, da es zeigt, wie wichtig uns die gute Betreuung von Patienten mit Schuppenflechte ist.

    Zertifikat führendes Zentrum
    Zertifikat forschendes Zentrum

  • ( 9. Mai 2017 )

    Fernsehbeitrag zu Knötchen im Gesicht

    Am Donnerstag, 01.06.2017 wird von 18.50 – 19.15 im hr-Fernsehen ein Beitrag zu Knötchen im Gesicht gesendet.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier.

  • ( 15. Februar 2017 )

    30 Monate Weiterbildungsberechtigung für Assistenzärzte

    Wir sind sehr stolz, dass die Landesärztekammer Hessen unsere Weiterbildungsberechtigung für Assistenzärzte auf 30 Monate verlängert hat. Dies ist die maximale Zeit, die Assistenzärzte in einer Praxis weitergebildet werden dürfen. Es gibt kaum Praxen in Hessen, die eine so lange Weiterbildungsberechtigung haben. Grundlage hierfür ist die Beurteilung unseres großen Leistungsspektrums, welches wir anbieten, und unserer sorgfältigen ärztlichen Tätigkeit.

  • ( 24. Januar 2017 )

    Hands-on-training für Ärzte

    Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

    am Mittwoch, den 15. Februar 2017 findet von 14:30 bis 18:00 im Medico Palais in Bad Soden ein Vortrag, Live-Demonstration und Hands-on-training für Ärzte statt. Das Thema ist: „Der schöne Mund: Injektionstechniken für Fortgeschrittene“.

    Alle unsere Fortbildungsveranstaltungen finden Sie hier.


Nach oben