Allergologie

Allergien sind fehlgesteuerte Antworten unseres Immunsystems auf meist harmlose Reize. Sie werden durch verschiedene Untersuchungen an der Haut oder im Blut diagnostiziert. Durch die Kombination unterschiedlicher Therapieansätze kann eine Linderung der Symptome erreicht werden. Die Allergologie ist ein fachlicher Schwerpunkt der Hautmedizin Bad Soden.

Allergien sind gegen folgende Stoffe gerichtet:

Pollen, Hausstaubmilben und Tierhaare

Diese Allergie zeigt sich in Form vonHeuschnupfen oder Asthma. Die Diagnostik erfolgt mittels Pricktests. Ergänzend führen wir gezielte Laboruntersuchungen (Immunocap der Firma Phadia) im eigenen Allergielabor durch. Neben der Meidung der auslösenden Allergene und der Verschreibung symptomlindernder Medikamente können wir durch die spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) kausal behandeln.

Nahrungsmittel

Sehr wichtig und teilweise lebensrettend ist die Diagnostik von Nahrungsmittelallergien. Andererseits ist es ebenso wichtig, eine fälschlicherweise angenommene Nahrungsmittelallergie auszuschließen und dem Patienten unnötige Diäten und ggf. Nährstoffmängel zu ersparen. Hier ist großes Fachwissen gefragt.

Bienen- und Wespengiftallergien

Patienten, die an dieser lebensbedrohlichen Erkrankung leiden, benötigen eine besonders sorgfältige Diagnostik und Therapie. Neben der Verschreibung lebensrettender Notfallmedikamente ist eine spezifische Immuntherapie dringend erforderlich.

Allergien gegen Arzneimittel

Aufgrund des Anstiegs der Lebenserwartung nehmen insbesondere ältere Patienten immer häufiger eine Vielzahl unterschiedlicher Medikamente ein. Daher steigt das Risiko für unerwünschte Wechselwirkungen und für Hautreaktionen. Diese müssen genau abgeklärt werden, um ein Wiederauftreten zu vermeiden.

Kontaktallergien

Durch den Epikutantest (Pflasterallergietest) weisen wir Allergien auf Kontaktstoffe nach. Besonders häufig sind hier Allergien gegen Nickel und gegen Duftstoffe.

 

 


Nach oben